Menu

Das passende Outfit fürs Festival

Wenn die Temperaturen steigen und der Sommer sich ankündigt, beginnt auch die Festivalzeit. Musikkonzerte zieht es aus der Halle hinaus ins Freie, um hunderten von Fans den passenden Soundtrack zum Sommergefühl zu bescheren. Damit der Festivalbesuch zum gelungenen Auftritt wird, muss das Outfit stimmen. Von rockig bis blumig ist alles drin.

Erschwingliche Outfits für jeden Anlass

Um möglichst variabel zu sein, was das Outfit betrifft, ist ein gut gefüllter Kleiderschrank von Vorteil. Das kann schnell ins Geld gehen. Nicht so mit der Kleidung von https://www.na-kd.com/de, denn die junge, schwedische Online-Marke verspricht trendige Mode und Accessoires zu günstigen Preisen. Studenten erhalten sogar zehn Prozent Rabatt auf den gesamten Einkauf.

Hier steht die Kundin im Fokus, die durch die unterschiedlichen Styles ihre Persönlichkeit individuell zum Ausdruck bringen kann. Die Auswahl an Kleidern, Hosen, Jacken und Röcken ist riesig, und passende Accessoires, wie Ohrringe, Schuhe oder Taschen runden den Look ab.

Blumenkleider in unterschiedlichen Schnitten sind wie gemacht für das Flower-Power-Festival und in der Jeans im Used-Look kombiniert mit einer schwarzen Lederjacke sticht jede Festival-Besucherin auf dem Rockkonzert heraus.

Die Schuhe machen den Unterschied

Schuhen wird auf Konzerten oft eine untergeordnete Rolle zugesprochen. Dabei sind sie entscheidend, wenn es darum geht, den Musikabend auch wirklich genießen zu können.

Sneaker sind wohl die beste Wahl fürs Musikfestival, um das Stehen und Tanzen in der Masse so angenehm wie möglich zu gestalten und dabei auch noch gut auszusehen. Sie geben Halt und sind bequem.

Sandalen sind in der Menge völlig fehl am Platz, können aber im Zelt am Rande des Festivals für ein bisschen Erholung sorgen.

Wer sich ins Konzert mit Sitzplatz begibt, kann die High Heels aus dem Schrank holen und das kleine Schwarze damit perfekt zur Geltung bringen. Inspiration zum Outfit kann man sich aus dem Internet holen.

Influencer als Modeberater

Auch Musikfestivals haben mittlerweile ihren Weg in die sozialen Medien gefunden. Auf Instagram und Facebook kann man sich auf die kulturellen Höhepunkte einstimmen und die Konzerte live mitverfolgen.

So setzen auch innovative Modemarken auf die Ausstrahlungskraft der sozialen Medien. NA-KD postet mehrmals täglich unter dem Hashtag #outfitinspo neue Outfit-Inspirationen auf seinen Kanälen und arbeitet mit den bekanntesten Fashion-Influencern zusammen, um immer am Puls der Zeit zu bleiben.

Die Influencer tragen Kleidung von Calvin Klein, Sisters Point, Rut&Circle, Trendyol, Mango, Boohoo, Levis oder Fila und setzen selbst neue Trends. Im Online-Shop sind die Outfits ganz einfach zu bestellen und werden kostenfrei geliefert. Bei NA-KD ist auch der Rückversand kostenlos und selbstverständlich klimaneutral. So wird Mode nachhaltig.

Mode aus nachhaltigen Materialien

Nachhaltigkeit spielt auf Musikfestivals eine genauso große Rolle wie bei der Mode. Auf den Festivals kommen Mehrwegbecher zum Einsatz und es wird ressourcenschonend gewirtschaftet. In der Modewelt wird auf faire Produktionsbedingungen und ökologische Materialien wertgelegt.

NA-KD leistet mit seiner Reborn-Kollektion einen Beitrag zum Umweltschutz. Bei der nachhaltig produzierten Kleidung werden ökologische Baumwolle und recycelte Materialien verarbeitet. So kann jeder Musik- und Mode-Fan mit gutem Gewissen aufs Konzert gehen, seinen persönlichen Beitrag zum Ressourcenschutz leisten und dabei auch noch toll aussehen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

immunity